Navigation

Startseite

Kontakt / Impressum

 

 
Anzeige
Hier werben
 

Disclaimer

© Zahnersatz-Infos.de

Design by Smallpark

 

Zahnimplantate

Zahnimplantate - der perfekte Zahnersatz?

zahnimplantate

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die ein Paradontologe oder Zahnarzt in den Kiefer einsetzt, um eine Zahnkrone oder -brücke zu halten. Zahnimplantate sind die ideale Wahl für Menschen mit ansonsten guter allgemeiner Mundgesundheit, die einen Zahn oder mehrere Zähne aufgrund von Paradontitis, einer Verletzung oder aus ähnlichen Gründen verloren haben.



Aufgrund ihres hohen technischen Standards sind Zahnimplantate inzwischen deutlich zahnschonender als traditionelle Zahnbrücken, da Zahnimplantate nicht auf die Unterstützung der benachbarten Zähne angewiesen sind.

 

Manche Menschen verstecken Ihr Lächeln wegen der fehlenden Zähne, fühlen sich nicht sicher bezüglich des Aussehens Ihres Gebisses oder haben Schwierigkeiten beim Kauen. Wenn man einen oder mehrere Zähne verloren hat, aber wieder mit Vertrauen wieder lächeln, frei sprechen und essen möchte, sind Zahnimplantate die richtige Wahl.

 

Es handelt sich zwar Zahnersatzum Zahnersatz, es sieht aber aus wie eigene Zähne und fühlt sich auch so an. Bei korrekter Ausführung und der professionellen Implantation durch einen erfahrenen Zahnarzt oder Implantologen und eine sorgfältige Pflege, können Zahnimplantate ein Leben lang halten. Langfristige Studien zeigen zudem eine stetige Verbesserung der Erfolgsrate bezüglich der Lebensdauer von Implantaten.


 

Welche Zahnimplantate gibt es?

Zahnimplantate, die einen oder mehrer Zähne ersetzen, ohne einfassende Zähne zu beeinflussen.
Zahnimplantate, die eine Zahnbrücke stützen
Zahnimplantate, die eine Zahnkrone stützen
Zahnimplantate, die Unterstützung für ein Gebiß (Vollprothese) bieten.


Zahnimplantate, die heute gebräuchlich sind

Endostal (im Knochen):
Endostale Zahnimplantate stellen die meistverwendetste Art des Implantats dar. Es umfasst alle Formen von aus Titan gefertigten Schrauben und Zylinder, die chirurgisch direkt in den Kieferknochen gesetzt werden. Jedes dieser Implantate hält einen oder mehrere prothetische Zähne. Diese Art des Implantats wird im allgemeinen als Alternative für Patienten mit Brücken oder herausnehmbaren Gebissen benutzt.


Subperiostal (auf dem Knochen):
Subperiostale Zahnimplantate werden bei Patienten eingesetzt, deren Kiefer über zu wenig Knochensubstanz verfügt, um ein endostales Implantat aufzunehmen. Das subperiostale Zahnimplantat wird mit Hilfe von speziellen Metallstiften, die über dem Kieferkochen im Zahnfleisch befestigt werden, befestigt. Es wird z.B. verwendet, um bei Patienten mit geringer Knochensubstanz dafür zu sorgen, dass genügend Halt für ein herkömmliches Gebiss geboten werden kann.


Vergleich: Zahnimplantate / Zahnbrücken

Ästhetische Zahnimplantate sehen wie eigene Zähne aus. Da sich Zahnimplantate in die Struktur des Knochens integrieren, vermeiden sie Probleme durch Knochenverlust und die Zahnfleischrückgang, die häufig bei Brücken und Gebissen auftreten.
Zahnimplantate erlauben es dem Patienten, ohne Angst normal zu sprechen und zu essen.
Zahnimplantate sind zuverlässig.

 

Sind Zahnimplantate für mich geeignet?

Der ideale Kandidat für ein Zahnimplantat verfügt über eine gute allgemeine und Mundgesundheit. Ausreichende Knochensubstanz im Kiefer ist erforderlich, um das Implantat zu stützen, optimal ist gesundes Zahnfleischgewebe, das noch frei von Paradontitis ist.

Das Verfahren stellt immer eine Teamarbeit zwischen Ihnen, Ihrem Zahnarzt und Ihrem Paradontologen, dar. Ihr Paradontologe und Ihr Zahnarzt beraten sich mit Ihnen, um festzustellen, wo und wie Ihr Implantat gesetzt werden sollte. Abhängig von Ihrem spezifischen Zustand und der Art des Implantats, das gewählt wurde, erstellt Ihr Paradontologe einen Behandlungplan, um Ihre Bedürfnisse voll zu erfüllen.

 

Wie läuft die Behandlung ab?

Zahnimplantate werden in der Regel – unter Teilnarkose – zwischen Zahnfleisch und dem darunterliegenden Knochen implantiert. Da Paradontologen die zahnmedizinischen Experten sind, die sich genau auf diese Bereiche spezialisiert haben, sind sie ideal geeignet um die Behandlung durchzuführen. Paradontologen haben nicht nur Erfahrung damit, mit anderen zahnmedizinischen Fachleuten zu arbeiten, sie verfügen auch über das Spezialwissen und die Erfahrung, die der Patient sich wünscht.

Was kann ich nach der Behandlung erwarten?

Wie Sie wissen, erfordern Zähne gewissenhafte Zahnpflege – auch zu Hause – und regelmäßige Zahnarztbesuche. Zahnimplantate sind im Prinzip genauso zu behandeln wie eigene Zähne und erfordern damit die gleiche gute Pflege. Um ein Implantat sauber zu halten, muss es also regelmäßig gebürstet und mit Zahnseide behandelt werden!

Nach der Behandlung arbeitet Ihr Paradontologe eng mit Ihnen und Ihrem Zahnarzt zusammen, um den optimalen Pflegeplan für Sie zu entwickeln. Regelmäßige Anschlußbesuche werden festgelegt, um Ihre Zahnimplantate, Ihre Zähne und das Zahnfleisch zu überwachen und - um sicherzustellen, dass Ihre neuen Zähne lange gesund bleiben. 

 

Weitere Infos: Kosten Zahnimplantate