Navigation

Startseite

Kontakt / Impressum

 

 
Anzeige
Hier werben
 

Disclaimer

© Zahnersatz-Infos.de

Design by Smallpark

 

Zahnimplantat

Wie ein Zahnimplantat funktioniert

ZahnimplantatOft ist Zahnverlust das Resultat einer traumatischen Verletzung, z.B. durch einen Schlag oder einen Unfall. Einzelne fehlende hintere Zähne hingegen werden normalerweise durch fortgeschrittene Karies verursacht. Es gibt diverse Möglichkeiten, die sich für den Wiedereinbau eines einzelnen fehlenden Zahnes mittels Zahnersatz anbieten.




Ein herausnehmbares Teil-Gebiß (Zahnbrücke) ist normalerweise erste Wahl für den Wiedereinbau eines einzelnen fehlenden Zahnes. Jedoch sind viele Patienten später nicht mit dieser Alternative zufrieden - wegen des unansehnlichen Metalls und der Haken, die leider notwendig sind, um diese Art der Prothese zu stabilisieren.

 

Heute sind die zwei üblichen Behandlungmöglichkeiten für den Wiedereinbau eines einzelnen Zahns ein Teil-Gebiß (die sogenannte Zahnbrücke) und ein einzelnes Zahnimplantat.

 

Dieser Artikel bespricht die Vorteile der Zahnimplantate gegenüber dem Gebrauch von Zahnbrücken und Faktoren, die bei der Planung der Behandlung betrachtet werden sollten.

 

Vergleich: Zahnimplantat / Brücke

Obgleich es jede Menge Literatur gibt, die den Gebrauch einer Brücke stützt, scheint es, daß heutzutage ein Zahnimplantat die bessere Wahl für den Patienten ist. Die Vorteile sind: Verbesserte Optik, verbesserte Hygiene, längere Haltbarkeit und geringere Kosten für die Wartung.

 




Zahnimplantat Kosten

Wenn man die Kosten auswertet, die für ein Zahnimplantat gegenüber den Kosten einer Zahnbrücke getragen werden müssen, ist es wichtig, zu bedenken, daß es einen wesentlichen Unterschied zwischen den zwei Varianten gibt: Die Auswertung von Heil- und Kostenplänen zeigt, daß ein Zahnimplantat etwas kostspieliger ist als eine Brücke. Wenn der Patient aber eine spezielle Therapie benötigt, können die Kosten der Brücke teilweise wesentlich höher werden.

 

Statistiken von Versicherungsgesellschaften zeigen eine begrenztere Lebensdauer für Brücken: Für eine Brücke muss alle fünf Jahre gezahlt werden, da sie ersetzt werden muss. Dies kann, hochgerechnet auf die Lebenszeit, besonders für einen jüngeren Patienten, eine kostspielige Angelegenheit werden. Hier könnte das Zahnimplantat trotz der zunächst höheren Kosten letztendlich sogar günstiger sein.

 

Das Zahnimplantat hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt: Eine vor kurzem erschienene Fünfjahres-Studie über das Zahnimplantat als Ersatz für einzelne fehlende Zähne ergab eine Erfolgrate von 96.6% im Oberkiefer und eine Erfolgrate von 100% im Unterkiefer. 31 Jahre klinische Erfahrung mit Zahnimplantaten zeigen, dass ein Zahnimplantat zuverlässig funktioniert.



Zahnimplantat Info: Ästhetik

Der ästhetische Vorteil eines einzelnen Zahnimplantats, z.B. gegenüber einer Dreifach-Brücke ist offensichtlich: Die Brücke sitzt einfach auf dem weichen Gewebe, während das Zahnimplantat quasi einen lebensechten Wiedereinbau des einzelnen fehlenden Zahn darstellt. Mit einem Zahnimplantat ist es deutlich einfacher, ein zufriedenstellendes ästhetisches Resultat zu erzielen.

 

Zahnimplantat Info: Hygiene

Hygiene ist ein wichtiger Faktor, wenn man die beiden Möglichkeiten vergleicht: Bei einem Zahnimplantat hat der Patient ähnliche Hygiene-Probleme wie mit einem natürlichen Zahn. Die Pflege einer Brücke ist aufwändiger: Der Patient muss entweder eine spezielle Bürste benutzen oder per Zahnseide für korrekte Mundhygiene sorgen.