Navigation

Startseite

Kontakt / Impressum

 

 
Anzeige
Hier werben
 

Disclaimer

© Zahnersatz-Infos.de

Design by Smallpark

 

Zahnfleischentzündung

Die Zahnfleischentzündung

ZahnfleischentzündungEine Zahnfleischentzündung wird durch bakteriellen Plaque (Zahnbelag) ausgelöst.

Es gibt viele Faktoren die eine Zahnfleischentzündung auslösen können. Schlechte Mundhygiene ist einer davon. Aber auch durch Tabakkonsum, Diabetes, Schwangerschaft, Piercings im Mund oder auch genetische Faktoren können Auslöser für eine Zahnfleischentzündung sein. Das fatale bei einer Zahnfleischentzündung ist, dass diese selten schmerzhaft ist und somit erst nach Jahren, z.B. mit Zahnfleischlockerungen, auf sich aufmerksam macht falls keine zahnärztliche Behandlung stattfindet.



 

Bei der Behandlung der Zahnfleischentzündung kommt es darauf an, den Entzündungszustand des Zahnfleisches zu beheben, und und Faktoren zu bekämpfen, welche die Entzündung zusätzlich fördern.

Wenn tiefe Zahnfleischtaschen bei der Behandlung nicht ausreichend zurückgegangen sind, können es notwendig machen in eine offene Behandlung überzugehen.

Zahnfleischentzündungen (Paradontitis bzw. Gingivitis) sind normalerweise immer behandelbar, jedoch stellt sich der Behandlungsprozess oftmals als langwierig dar. Auch die Mitarbeit des Patienten spielt dabei eine große Rolle, um die Zahnfleischentzündung vollständig in den Griff zu bekommen.

Falls die Zahnfleischentzüdung aber nicht behandelt wird, führt dies fast immer zum Zahverlust. Auch auf das Allgemeinbefinden kann sich eine Paradontitis auswirken. So ist zum Beispiel ein erhöhtes Herzinfarktrisiko bekannt. Außerdem könnte eine unbehandelte Paradontitis in der Schwangerschaft, Auslöser für eine Frühgeburt sein.



 

Um einer Zahnfleischentzündung vorzubeugen sind einige Dinge zu beachten. Neben der regelmäßigen und gründlichen Zahnpflege sollte auch auf die Reinigung der Zahnzwischenräume geachtet werden. Auch sollte man den Zungenrücken gründlich reinigen. Ebenso wichtig ist es den Zahnarzt regelmäßig aufzusuchen und eine professionelle Zahnsäuberung durchführen zulassen. Hier werden dann selbst die Stellen gesäubert die beim normalen Putzen kaum zu erreichen sind. Nur so ist es möglich einen erneuten Ausbruch einer Zahnfleischentzündung zu verhindern.